Merkel, Steinbrück und Rösler schwören sich auf Förderung von Startups ein

Unternehmensgründungen können mit spezieller Förderung unterstützt werden. Foto: Laif/Jäger

Über die politischen Parteien hinweg ist man sich einig. Deutschland braucht mehr Innovationseifer und bessere Bedingungen für Startups. Peer Steinbrück (SPD) war am Mittwoch auf der Cebit in Hannover und verkündete auf einer Konferenz des Branchenverbands Bitkom. „Deutschland braucht eine neue Gründerzeit“. Im digitalen Zeitalter sei ein gesellschaftlicher Wandel nötig, sagte er. Steinbrück ist nicht der erste Politiker, der aktuell die Startup-Szene im Fokus hat. Auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) forderten mehr Innovationseifer in Deutschland und bessere Bedingungen für Jungunternehmen.  Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich nach ihrem traditionellen Rundgang über das Gelände der IT-Messe Cebit „sehr beeindruckt“ von der hohen Zahl der dort ausstellenden Start-up-Unternehmen gezeigt. „Das verspricht, eine sehr interessante Cebit zu werden“, sagte sie anschließend vor Journalisten. „Ich bin der festen Überzeugung, dass der gesamte Internetbereich in Europa – nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa – noch nicht ausreichend vorhanden ist, wenn ich mir mal die amerikanische Kultur anschaue“, so die Kanzlerin in ihrem aktuellen Podcast. Europaweit einheitliche Gründungsbedingungen für kleine Internet-Unternehmen seien eine Überlegung wert, so Merkel. „Das könnte, glaube ich, auch ein Impuls für Wachstum sein. Wir brauchen ja Wachstum und Jobs für Europa.“ Am heutigen Abend wird Merkel auf dem Empfang „Internet & Start-ups in Deutschland“ im Palais der Kulturbrauerei in Berlin Prenzlauer Berg eine Rede halten. Darin wird sie noch einmal die Bedeutung einer aktiven Gründungsszene insbesondere im Bereich der Internetwirtschaft würdigen. Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler begleitet die Kanzlerin. Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler will eine Spitzenposition für die deutsche Startup-Szene. Aber was tut die Bundesregierung dafür?

Was tut die Bundesregierung für die Startup Szene?

Am Ende bleibt es spannend, wie mehr Innovationseifer gefördert wird und bessere Bedingungen für Start-ups geschaffen werden. Wir werden über den Blog Gründerimpuls das Thema weiter im Auge behalten und euch über konkrete Fortschritte informieren.

Quelle: http://www.bundesregierung.de/, abgerufen am 7.3.2013

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.