So gelingt der Weg in die Selbstständigkeit

Der Schritt in die Selbstständigkeit erscheint vielen Arbeitnehmern als idealer Zustand: Man ist sein eigener Chef und muss sich nicht mehr an die Vorgaben eines Vorgesetzten halten. Allerdings muss eine Selbstständigkeit gut durchdacht sein, damit das Konzept langfristig erfolgreich sein kann.

So gelingt der Schritt in die Selbstständigkeit – Die Idee als Grundlage

Wer in die Selbstständigkeit starten möchte, braucht eine Idee – diese sollte möglichst innovativ sein, um von Verbrauchern angenommen zu werden. Inspiration können sich angehende Selbstständige bei anderen Start-Ups holen, aber auch in der Bekanntenkreis gibt es häufig kreative Anstöße. Unter Umständen kann die Idee hinter der Selbstständigkeit auch die Lösung auf ein eigenes Problem sein. Bei der Ideenfindung sollte auch eine Marktanalyse gemacht werden, um mehr über die spezifische Nachfrage und die Konkurrenz im gewählten Bereich herauszufinden.

Die Selbstständigkeit planen und organisieren

Grundsätzlich muss der Weg in die Selbstständigkeit natürlich detailliert geplant und strukturiert werden. Dazu gehören sowohl rechtliche als auch finanzielle Aspekte. So muss zum Beispiel die Rechtsform gewählt werden, aber auch steuerrechtliche Faktoren sollten beachtet werden. Weiterhin sollte ein finanzielles Polster vorhanden sein, wenn der Schritt in die Selbstständigkeit gewagt wird: In der Regel fallen Kosten für Notwendigkeiten wie eine passende Büroausstattung an, die beachtet werden sollten. Auch der Weg zu einem Investor oder mehreren Investoren ist möglich, um die Selbstständigkeit zu organisieren. Zu der ordentlichen Planung gehört daher auch ein Businessplan, der detailliert aufzeigt, welche Konzept der Selbstständigkeit zugrundeliegt, welcher Umsatz erreicht werden will und welche Ausgaben anfallen. Dieser Plan kann auch potenziellen Geldgebern vorgelegt werden, um diese von der eigenen Idee zu überzeugen.

Die Selbstständigkeit vorantreiben

Wer in die Selbstständigkeit startet, muss natürlich dafür sorgen, dass die eigene Idee populär wird. Das gelingt durch geeignete Marketingmaßnahmen. Gezielt eingesetzte Werbung, die online oder offline betrieben wird, macht erste potenzielle Kunden auf das eigene Angebot aufmerksam und sorgt damit auch für erste Geldeinnahmen. Diese Werbemaßnahmen stellen zu Beginn allerdings natürliche eine Investition dar, die bei Beginn der Selbstständigkeit schon beachtet werden sollte. Läuft die Selbstständigkeit sehr gut und kann langfristig erhalten werden, spricht bei ausreichend finanziellen Mitteln nichts dagegen, Personal einzustellen und den Einfluss des Produkts zu erhöhen.

Der Weg in die Selbstständigkeit ist geprägt von der Organisation rechtlicher und finanzieller Mittel, aber die Grundlage bildet dennoch die zugrundeliegende Idee. Mit ausreichend Wissen stellen diese ersten Hürden allerdings kein Problem dar. Im Shop von Haufe gibt es zu diesen Themen die passende Lektüre.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.