Deutscher Startup Monitor 2019: Gib Hannover (D)eine Stimme!

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Gründerinnen und Gründer,

es ist wieder soweit – die Erhebung zum 7. Deutschen Startup Monitor (DSM) hat begonnen und Niedersachsen braucht Deine Stimme! Der vom Bundesverband Deutsche Startups e.V. durchgeführte DSM bildet unser Start-up-Ökosystem umfassend ab und ist nun seit mehr als sechs Jahren die zentrale Informationsquelle für Medien und Politik. Mach jetzt auf Dich, Dein Start-up und Deinen Gründungsstandort aufmerksam und nimm an der Befragung teil! Weiterlesen →

Wirtschaftsministerium startet Förderprogramm „Gründungsstipendium“ 

Ab  sofort kann jeder mit einer innovativen, digitalen oder wissensorientierten Gründungsidee in Niedersachsen ein Stipndium beantragen. Die neue „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Existenzgründungen in der Pre-Seed- und Seed-Phase“ des Niedersächsischen Wirtschaftsministeriums richtet sich sowohl an einzelne Gründende als auch an Gründungsteams bis zu drei Personen und verschafft ihnen für acht Monate einen finanziellen Freiraum, die Idee der Selbstständigkeit zu verwirklichen. Die Höhe des monatlichen Stipendiums beträgt 2.000 Euro, für Studierende 1.000 Euro. An wen das Gründungsstipendium vergeben wird, erfolgt auf Grundlage eines Scoring-Verfahrens.

Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann: „Ich bin überzeugt davon, dass dieses Stipendium dafür sorgen wird, dass es mehr innovative Gründungen in Niedersachsen geben wird und wir damit die Gründungsdynamik beschleunigen. Um den Innovationsstandort Niedersachsen zu stärken, brauchen wir mehr digitale und wissensorientierte Geschäftsideen in unserem Land. Die Gründerinnen und Gründer von heute sind der innovative Mittelstand von morgen.“

Eine Geschäftsidee im innovativen Bereich muss intensiv verfolgt werden. Daher können Gründer in der Regel keinem Vollzeitjob nachgehen und verfügen meist über kein geregeltes Einkommen. Durch das Stipendium können sie sich voll und ganz der Entwicklung und Verwirklichung ihrer Geschäftsidee widmen. Weiterlesen →

25 Millionen Euro für kleine und innovative Unternehmen

Das Niedersächsische Wirtschaftsministerium startet heute sein Förderprogramm aus dem neuen Seedfonds in Höhe von 25 Millionen Euro. Diese Förderung richtet sich an neu gegründete und junge Unternehmen mit innovativen Produkten, Dienstleistungen oder Verfahren. Durch die finanzielle Hilfe wird ihre Position in der Seedphase und in den ersten Jahren nach der Gründung am Kapitalmarkt gestärkt und ihre Wettbewerbsfähigkeit erhöht.

Seit 2017 hat das Wirtschaftsministerium bereits vier Millionen Euro im Rahmen von NSeed für die Kapitalstärkung von jungen Unternehmen bereitgestellt. Aufgrund der hohen Resonanz wird diese Förderung jetzt durch die neu bereitgestellten 25 Millionen Euro fortgesetzt. Weiterlesen →

Startup Meetup #13

Am Montag, dem 1. April 2019 findet ab 18.00 Uhr das erste Startup Meetup 2019 statt, diesmal auf derHANNOVER MESSE am Stand des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur, Halle 2 (A08)!

Der lockere Networking-Feierabend-Event in entspannter Atmosphäre richtet sich an Startups, Business Angels, Investor*innen und Medienmacher*innen. Der Kreis der Initiator*innen, bestehend aus Gründerimpuls Hannover, hannoverimpuls, Hafven und dem t3n Magazin wird dieses Mal auch von der NBank unterstützt. Als Sponsor*innen treten KMPG und NiedersachsenMetall auf. Weiterlesen →

Bundesverband Deutscher Startups e.V. in Niedersachsen

Der Bundesverband Deutscher Startups wurde im September 2012 in Berlin gegründet und ist die wichtigste Stimme der Startups in Deutschland. Er vertritt die Interessen und Standpunkte der Startups gegenüber Gesetzgebung, Verwaltung und Öffentlichkeit. Der Verband besteht einerseits aus Startups, die im Rahmen einer Versammlung bestimmt werden. Darüber hinaus sind Förderer vertreten, die den Verband finanziell unterstützen sowie Regionalvertreter, die ein bundesweites Netzwerk und die nötige Präsenz zur Verfügung stellen. Der Vorstand des Verbandes besteht aus Unternehmensvertretern und wird von Beirat unterstützt. Weiterlesen →

Startup-Impuls: Jetzt noch bis zum 9. Januar 2019 bewerben!

Die Bewerbungsphase des Gründungswettbewerbs Startup-Impuls ist gestartet. Gemeinsam mit der Sparkasse Hannover lobt hannoverimpuls Gewinne in Höhe von über 100.000 Euro aus. Damit ist Startup-Impuls der höchstdotierte regionale Gründungswettbewerb Deutschlands. Auch in diesem Jahr gibt es wieder drei Preiskategorien: Die Erstplatzierten des Hauptpreises erhalten 30.000 Euro, für den zweiten Platz winken 15.000 Euro und für den dritten Platz 5.000 Euro. Die drei Startups auf dem „Treppchen” gehen außerdem auf einen Business Trip zu einem Startup Hotspot wie Tel Aviv oder Silicon Valley. Zusätzlichwerden auch wieder Sonderpreise für Forscher und Solo-Gründer/innen ausgelobt. Alle Infos unter www.startup-impuls.de

Weiterlesen →

Hafven Accelerator – der Boost für euer Start-up

Hey Start-ups! 

Nutzt den „Hafven Accelerator“ als Boost für euer Start-up und vernetzt euch mit Großunternehmen um eure Vision Wirklichkeit werden zu lassen! Bewerbt euch bis zum 16.1.2019 auf der Website des Hafven.

Das Accelerator-Programm Hafven Smart City Hub richtet sich an Start-ups, die Menschen in den Mittelpunkt ihrer smarten Lösungen und Produkte stellen. Es bietet euch ein Programm, das auf eure individuellen Bedürfnisse zugeschnitten wird. Als teilnehmendes Start-up erhaltet ihr ab Februar 2019 Zugang zu einem einzigartigen Innovations-Ökosystem und seid Teil der Hafven-Community, die mittlerweile mehr als 1.200 Mitglieder zählt. Weiterlesen →

Leibniz Startup & Industry Event Künstliche Intelligenz


Die rasant steigende Anzahl verfügbarer digitaler Daten und mobile Sensorik in Kombination mit fortgeschrittenen Verfahren der künstlichen Intelligenz eröffnen völlig neue Möglichkeiten, um den zukünftigen Ablauf von Prozessen in unterschiedlichen Anwendungsbereichen der produzierenden und dienstleistungsorientierten Wirtschaft zu prognostizieren, zu steuern und zu verbessern. Weiterlesen →

Start-ups in Hannover: Fachkräftemangel setzt Wachstumspläne unter Druck

 

Als „Startup-City“ bezeichnet sich der Gründerstandort Hannover. Und das ist für die Mehrheit der jungen Unternehmen in der Region mehr als ein Marketing-Spruch: 94 Prozent sind mit ihrem lokalen Ökosystem sehr oder zumindest überwiegend zufrieden. Ganz besonders schätzen sie die attraktive Immobilienlandschaft (96 Prozent Zustimmung), die digitale Infrastruktur (92 Prozent) und die relativ günstigen Lebenshaltungskosten (92 Prozent). Weiterlesen →